DN2800 Stahlbetonrohre als Löschwasserbehälter in Hohenfels

Die Gemeinde Hohenfels benötigt für die Erweiterung des Gewerbegebietes Egelsee einen Löschwasserbehälter mit 100 cbm Fassungsvolumen.

Ursprünglich war hier ein eckiger Behälter geplant. Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Stumpp aus Balingen planten wir eine optmierte Variante aus 20 lfm DN2800 Stahlbetonrohren.

Neben der besseren statischen Eigenschaften eines Stahlbetonrohres, sowie auch der besseren Reinigungsmöglichkeiten durch das Kreisprofil, ist der Bauablauf optmiert worden.

Das Bauwerk besteht aus 7 Rohren DN2800 mit einem Einstieg, sowie der nach DIN 14230 geforderten Austattung der Entnahmetechnik. Innerhalb von 4 Stunden wurden das Bauwerk komplett versetzt.

Weitere Informationen zu unseren Löschwasser und Havarieschutzsystemen: https://roeser-gmbh.de/de/produkte/?kat=32

 


zurück